Mittwoch, 4. April 2012

Anfangsgeschichte vom ersten Schultag (3. Teil)

Warum diese Geschichte? Wo stehen die Kinder, wenn sie zum ersten Mal in die Schule kommen?
Ich hatte das große Glück, dass ich allen Kindern bereits vor der Einschulung begegnet war. Einige hatte ich schon zu Hause besucht. So konnte ich bereits etwas von der Stimmung erahnen, die zu diesen Kindern gehört.

Etwas Neues begann, für manches Kind ein Abenteuer, für das andere jedoch mit Abschiedsschmerzen vom Vertrauten verbunden, ... etwas von den verschiedenen Stimmungen wollte ich in der allerersten Geschichte anklingen lassen.
Immer wieder haben die Kinder inzwischen vom Toni gehört. Wenn  einmal etwas Zeit vergeht bis ich wieder etwas Neues vom Toni erzähle, dann fragen die Kinder nach, wann es denn endlich wieder etwas vom Toni zu hören geben wird.
Durch Tonis Abenteuer haben wir manchen neuen Buchstaben kennengelernt. Und wenn manchmal ein Kummer in der Klasse entsteht, so ist es doch sehr tröstlich, dass auch Toni mit ähnlichen Erfahrungen in der Schule umgehen lernt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen