Mittwoch, 25. April 2012

Der Wolf und die sieben Geißlein (ein Theaterstück für die 1. Klasse)


Hier nun das fertige Theaterstück. Gern auch zum kostenlosen Weiterverwenden, aber bitte mit Benachrichtigung per Mail (waldorf.blogger@googlemail.com) an mich.
Der Wolf und die sieben Geißlein
(von shl)

Rollen: 12


Geiß:
Liebe Kinder, ich geh aus,
gehe in den Wald hinaus.
Und so horchet bitte fein,
lasset ja den Wolf nicht ein.

7 Geißlein:
Liebe Mutter, nein, nein, nein,
den Wolf lassen wir nicht ein.

Geiß:
Der Bösewicht verstellt sich sehr,
doch ihn erkennen, ist nicht schwer.
Die Stimm' ist rau und gar nicht schön,
auch kann man's an den Füßen seh'n.
Ganz schwarz sind seine Pfoten,
ihm öffnen ist verboten.

7 Geißlein:
Mutter, liebes Mütterlein,
wir sind gar nicht mehr so klein.
Gehe ohne Sorge aus.
Wir sind sicher hier im Haus.
Kommt der Wolf, so rufen wir,
Bleib’ nur draußen vor der Tür!

Geiß:
Liebe Kinder, dann bis bald,
ruhig geh' ich nun in den Wald.


***

Wolf:
Macht auf ihr lieben Kinderlein,
bin euer liebes Mütterlein.
Hab’ jedem etwas mitgebracht,
was ihm sicher Freude macht.



7 Geißlein:
Uns're Mutter bist du nicht,
sie mit feiner Stimme spricht.
Nein, nein, nein – die Tür bleibt zu.
Denn der böse Wolf bist du.

***

Wolf:
Lieber Krämer – guten Tag.
Weiße Kreid' ich kaufen mag.
Pack mir gleich ein Stückchen ein.
So wird meine Stimme fein.

Krämer:
Weiße Kreide – bitte schön.
Lieber Wolf – auf Wiederseh'n.

***

Wolf:
Macht auf ihr lieben Kinderlein,
bin euer liebes Mütterlein.

7 Geißlein:
Oh, ganz schwarz sind deine Pfoten,
Türe öffnen ist verboten.
Schnell von hier nur wieder weg,
Bist der Wolf, meck, meck, meck, meck.

***

Wolf:
Lieber Bäcker, schönen Gruß,
ach, wie schmerzt mich heut' mein Fuß.
Gestoßen hab ich ihn so sehr.
Nun muss kühler Teig daher.

Bäcker:
Deinen Fuß will ich dir kühlen.
Kannst du Besserung schon fühlen?

Wolf:
Kann jetzt wieder besser geh'n.
Danke sehr, auf Wiederseh'n .

***

Wolf:
Guten Tag, Herr Müllersmann,
schau'n Sie meine Pfote an!
Schnell, ich möchte Mehl darüber.
Und dann geh ich auch schon wieder.

Müller:
Nein, Herr Wolf, das tu ich nicht!

Wolf:
Willst du nicht, so fress ich dich!

Müller:
Ach, Herr Wolf, vielmals verzeiht,
Ja, ich bin doch gern bin ich bereit.

***

Wolf:
Macht auf ihr lieben Kinderlein,
bin euer liebes Mütterlein.

7 Geißlein:
Ja, das muss die Mutter sein.
Ihre Pfoten sind ganz rein.
Ihre Stimme ist so fein.
Lassen wir sie gern hinein.

*

Ach das ist der Wolf, meck, meck,
Jedes, jedes schnell versteckt.


Wolf: 
Lauft nur eifrig alle fort,
find' euch doch an jedem Ort.

Ach, das ist ein Fest für mich,
satt und satter werde ich.
Nun nach diesem fetten Schmaus
ruh' ich mich ein wenig aus.


***

Geiß:
Oh, was sieht mein Auge hier?
Ganz weit offen steht die Tür.
Alles liegt ganz kreuz und quer.
Ach, wie wird mein Herz so schwer.
Liebe Kinder, wo seid ihr?

Siebentes Geißlein:
Mütterlein, nur ich bin hier.
Kam der böse Wolf herzu.
Fraß die an'dren auf im Nu.

Geiß:
Welch ein Jammer, welche Not,
Kinderlein, gar sechs, sind tot.
Lass uns geh'n nur schnell hinaus
ist so traurig hier im Haus.

***

Geiß:
Nein, wer schnarcht dort unter'm Baum.
Ach, mein Gott, ich glaub' es kaum.

Sieh, da regt sich etwas eben.
Sind die Kinder noch am Leben?

Bring' mir doch die große Scher’,
Zwirn und Nadel eiligst her.

7. Geißlein:
Liebe Mutter, bitte schön.

6 Geißlein:
Oh, die Sonne wiederseh'n!

Liebe Mutter, welch ein Glück,
ja, du holtest uns zurück.
Uns geht’s allen wieder gut.

Geiß:
Doch nun laufet los mit Mut.

Bringt mir viele Wackerstein',
füll’n wir in den Bauch hinein.


Wolf:
Ach, ich nun was trinken muss.
Geh' zum Brunnen mit Verdruss.

Was rumpelt und pumpelt
In meinem Bauch herum?
Ich meint, es wären sechs Geißlein,
Doch sind es lauter Wackerstein’!

Hilfe, Hilfe, ich versinke!
Hilfe, Hilfe, ich ertrinke!

7 Geißlein:
Der Wolf ist tot, der Wolf ist tot,
vorbei, vorbei ist alle Not.

(Die Kinder meiner Klasse haben das Stück heute spontan mit den Worten

Der Wolf ist weg, der Wolf ist weg.
Welche Freude, meck, meck, meck.

enden lassen.)

1 Kommentar:

Die Filzlotte hat gesagt…

Ist das schöööön.
Richtig toll. Ich bin total begeistert.

Ganz, ganz, ganz liebe Grüße
und vielen, vielen Dank für die Veröffentlichung...
und : Danke für den Morgenstern
und für die tollsten Telefonberatungen :-)

Judith

Kommentar veröffentlichen