Sonntag, 2. Dezember 2012

Advent im Klassenzimmer

Heute haben wir die Tannenzweige für die Adventsspirale gelegt. Morgen am späten Nachmittag wird für die Kinder das Adventsgärtlein stattfinden.  Ich freue mich schon sehr darauf.




Tafelbild in der Adventszeit


Adventsgärtlein-Spirale als Tafelbild;
jeden Tag bekommt ein weiterer 
Apfellicht eine neue Flamme.

***



Unser Adventskalender
im Klassenzimmer


Maria wandert jeden Tag einen Stern weiter hinab.


***



Jahreszeitentisch in der ersten Adventswoche



Mein Jahreszeitentisch ist in der Adventszeit immer etwas zu klein. Im vergangenen Schuljahr bin ich dann darauf gekommen, ihn mit Hilfe eines Schultisches zu vergrößern. Irgendwie muss ich im letzten Jahr einen anderen Tisch und ein anderes Tuch erwischt haben. Damals reichte das blaue Tuch für die ganze Fläche und zwischen Jahreszeitentisch und Tisch gab es kaum einen Höhenunterschied. Da ich kein weiteres blaues Tuch hatte, probierte ich das braune Tuch dazu. Doch es reichte auch nicht für die ganze Fläche. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, dass Maria in der ersten Woche, so lange sie auf dem himmlischen Blau unterwegs ist, allein wandern wird.  Joseph wird sie begleiten, wenn sie hinab auf das irdische Braun gewandert ist. Jeden Tag wird ein Teelichtlein mehr angezündet.  In der ersten Woche liegen nur Kristalle auf dem Jahreszeitentisch, in der zweiten Adventswoche kommen dann die Pflanzen hinzu.


So beginnt Maria morgen ihren Weg








Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Liebe Nula,
das Tafelbild ist wunderschön: so stimmig, schlicht und erwartungsvoll. Gefällt mir wirklich sehr!
Viele liebe Grüße
Katharina

Nula hat gesagt…

Liebe Eva, liebe Landtrulla,

jetzt habe ich in einem Anfall geistiger Umnachtung bei euren Kommentaren auf löschen, statt auf veröffentlichen gedrückt. Lieder lassen sie sich nicht wieder herstellen.

Trotzdem für Eva schnell ein Link als Antwort:

http://www.ajoma.de/html/jahreszeitliche_orientierung.html

In dem Buch:

http://www.amazon.de/Vom-gr%C3%B6%C3%9Ften-Bilderbuch-Welt-Sternbilder/dp/3772525350

gibt es wirlich ganz herrliche Geschichten und eine davon handelt vom Herbstviereck.

Liebe Grüße
Nula


Blattgold Dr.Becker hat gesagt…

Liebe Nula!
Es ist beeindruckend was Du mit Deinen Schülern machst. Vielen Dank für den Einblick ins Waldorf-Leben. Ich bin leider selbst auf eine gewöhnliche Schule gegangen. Sowas hätte mir auch sehr gefallen!

Ganz viele liebe Grüße,
Michaela

Eva hat gesagt…

Liebe Nula,

danke für die Angaben, ich habe einige Bücher von Frau Dühnfort, aber diese kenne ich noch nicht.

Kannst Du jetzt noch meine Frage zum Kupfertreiben beantworten? Das wäre so nett!

Lesende Frauen sind gefählich... hat gesagt…

Schöne Dinge zeigst Du uns. Danke. Als meine Kinder klein waren, mußten Maria und Joseph auf dem Boden wandern, weil Kommoden IMMER zu klein für diese Wanderung sind (die Kinder haben dieses Wandern immer in Eigenregie erledigt, nie hab ich jemanden dabei gesehen, noch versucht herauszufinden, ob sie es gemeinsam gemacht haben)
Das Tuch so als Berglandschaft an der Wand zu befesstigen, sieht klasse aus.
Wünsche Dir eine schöne Adventszeit
Susanne

Kommentar veröffentlichen